Dawn To Dark - Template
nothing but life
Grillen grillen wohl eher nicht

Wo sind wir denn nur gelandet? Kann mir das mal einer sagen? Ist das tatsächlich der Platz im Universum, wo sich schon seid 10000 Jahren intelligentes Leben tummelt? Ich bezweifle das doch sehr stark!

 Ich meine, letztens war ich meine Verwandten besuchen. Die sind vor Jahren raus aufs Land gezogen um die Freiheit zu genießen, die so ein Landleben mit sich bringt. Nur haben sie wohl vergessen, dass es nicht nur reicht seinen Wohnraum ins Freie zu legen, nein auch der Geist sollte frei sein, aber davon will ich garnicht erst anfangen. Ich will nicht davon anfangen, dass dort sich ein Kneipenleben entwickelt und Neugeborene ein fester Bestandteil dieser Welt sind. Ich will nich davon anfangen, dass die Eltern sich hinter vorgeschobene Krankheiten der Kinder stellen um ihre eigene Unfähigkeit zur Erziehung zu vertuschen. Ich will nich davon anfangen, dass man mit 6 Jahren doch eigentlich sprechen können sollte, und zwar in Sätzen, so mit Tuwörtern und so.

 Aber dies scheinen alles utopische Wünsche zu sein, man wird angesehen wie das 8te Weltwunder. Bi sich schließlich eine gähnende Leere ausbreitet die von zwei Polen aufgespannt wird: Auf der einen Seite ist die Fassungslosigkeit, das es unserer Gesellschaft nicht gelingt solche Misstände abzufangen und auf der anderesn Seite herrscht Unverständnis darüber, was denn genau eigentich gemeint sei, so allgemein gesagt. Hä? bin ich denn jetzt völlig mischugge? Ja ne, schon klar, was ich denn wohl meinen würde, so allgemein. Die Leere hatte sich wohl offensichtlich in den Köpfen der anderen eingenistet und sich dort sehr wohl gefühlt.

Langsam fühle ich mich einsam. Richtig einsam, quasi LOST, nur das es hier keine anderen gibt, ich bin wirklich allein. Das komische ist, dass ich dabei nicht mal depressiv werde. Ich habe keinen Partner mehr, bin also allein, und meine Mitmenschen leiden förmlich, wenn sie Gespräche mit mir führen müssen. Es gibt kaum Leute, die mich wirklich verstehen und das ist ein Jammer. Unsere Gesellschaft ist infantil, so kommt es mir vor und ich als Opa mitten drin. Das mag überheblich klingen, aber es scheint fast wirklich so.

Ich hatte erst letztens eine Disskussion über die Intgelligenz eines MItmenschen. Ich sagte meinen Gegenüber, dass dieser jemand für sein Altereinfach zu intelligent sei und deshalb nicht verstanden werden kann, von wem denn auch. Darauf bekam ich dann die Frage, ob ich diese Person damit als dumm bezeichne. Ich weiß, so gehts mir jeden Tag!

Und dann ist da noch das gute Ding der Sprache! Kaum einer beherscht diese noch. Es ist fast, als ob man sich mit Schlagwörtern unterhalten müsste, um seine Forderung zu untermauern. Von sinnfreien Füllwörtern wie Alter, Ey und Jo und allen Kombinationsmöglichkeiten mal abgesehen. Selbst wenn solche Ausdrücke filtern würde, lauscht wirklich mal euren Gegenüber, was da an Information wirklich drin steckt. Ich reg mich jetzt zu sehr darüber auf, dass die meisten nich mal richtig konjugieren können und wohl gerade noch auf eine Party sind. Blutende Ohren bekommt man davon. Egal, ich habe zumindest schon mal eine Person gefunden, die sich mit Wortwitz auseinandersetzt und diesen auch versteht und ich finde es herrlich sich mit dieser Person zu unterhalten und es erfreut mien Gemüt bis ins unermessliche, dafür bin ich sehr dankbar.

Abgesehen davon, bis demnächst. 

27.9.07 00:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de